15. September 2017

Häufige Fragen – FAQs

Ich möchte mein Praxislabor und weitere Geräte mit Elexis verknüpfen. Geht das?

Ja. Für die gängigsten Geräte haben wir Schnittstellen entwickelt. Eine Übersicht über die Schnittstellen finden Sie in unserem Konfigurator. Wenn Sie nicht sicher sind, ob sich ihr Gerät anschliessen lässt, kontaktieren Sie uns. Es sind auch eine Reihe weiterer Geräteschnittstellen verfügbar, die auf Standard-Formaten beruhen. Kontaktieren Sie uns für eine Abklärung, wenn Sie Geräte wie Röntgen, EKG, Lufu und anderes integrieren möchten.

Ich habe bereits eine Praxissoftware. Können meine Daten in Elexis übernommen werden?

In der Regel ja. Elexis kann Stammdaten und Kontakte in Tabellenform importieren. Die meisten Praxissoftwarehersteller bieten eine Exportfunktion der Stammdaten in ein lesbares Format.
Wenn Sie neben den Stammdaten auch KG-Einträge, Dokumente, Labordaten und weiteres übernehmen wollen, lohnt sich eine detaillierte Abklärung. Für einige Konkurrenzprodukte haben wir Konvertierungsprogramme entwickelt, welche die Einträge in die Elexis-Datenbank übertragen. Dazu benötigen wir zu einem Stichtag kurz vor der Umstellung eine unverschlüsselte Datenbank Ihres bestehenden Systems. Einige Hersteller erheben dafür beachtliche Bearbeitungsgebühren.
Rechnungen und Rechnungsdaten werden bei der Migration nicht übernommen. Elexis kann mit den Leistungsdaten nichts anfangen. Die Rechnungen werden im alten System weitergepflegt, bis die letzten Ausstände beglichen sind. Wenn Sie die alte Software als Lizenz gekauft haben, können Sie diese auch ohne Wartungsvertrag weiterbetreiben.

Ich möchte von Elexis zu einem anderen System wechseln. Können meine Daten übernommen werden?

Generell ja. Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Migration aus Elexis heraus. Die Zugangsdaten zur Datenbank sind in Ihrer Systemdokumentation abgelegt. Entscheidend ist, ob der neue Hersteller die Daten in sein System übernehmen kann.

Kommen neben den Abo-Kosten weiter Kosten auf mich zu?

Ja. Das Abonnement mit den jährlichen Kosten enthält folgende Services von Medelexis: Weiterentwicklung, Updates und 3rd Level Support für Operation Center. Was noch hinzukommt:

  • Kosten für die Beschaffung von Hardware und Systemen (Ihr IT-Partner)
  • Kosten für die Installation und Konfiguration vor Ort (Ihr IT-Partner)
  • Kosten für die Bereitstellung der Elexis-Datenbank, Dokumentvorlagen, Einstellungen (Medelexis)
  • Kosten für die Anwenderschulung (Medelexis)
  • Kosten für den laufenden Support Ihrer Anlage (Ihr IT-Partner) und der Elexis-Installation (Ihr IT-Partner oder Medelexis)

Für meine zukünftige Elexis-Installation habe ich Offerten von drei Firmen erhalten. Warum ist das so?

Bei Elexis haben Sie die völlige Wahlfreiheit, wer Ihnen die Hardware liefert, Elexis installiert und betreut und die Schulung durchführt. Diese Freiheit hat aber einen erhöhten Koordinationsaufwand unsererseits zur Folge. Die Aufgabenteilung ist in der Regel so:

  • Medelexis liefert Ihnen die Software Elexis und die Datenbank dazu
  • Die Hardware wird von einem IT-Partner Ihrer Wahl geliefert und installiert. Wir empfehlen unsere Elexis Operation Center. Sie kennen die Anforderungen und haben viel Erfahrung
  • Elexis wird von einem unserer Operation Center oder durch die Medelexis installiert, koniguriert und supportet. Wir unterstützen unsere Operation Center bei Fragen und technischen Störungen