19. September 2017

Konsultationen

Konsulationsview: Textformatierung

  • In der View „Konsultation“ können Sie den Text mit folgenden Steuerzeichen formatieren:
    Erstes Wort Fettdruck: Wort Schreiben, mit Doppelpunkt abschliessen, weiterschreiben.
    Z.B. Subjektiv: Kopfschmerzen
  • Fett schreiben im Text: Wort beginnen und beenden mit *Sternchen* schreibt das Wort fett.
  • Kursiv schreiben im Text: Wort beginnen und beenden mit /Schrägstrich/ schreibt das Wort kursiv

Makros erstellen

Mit der Makrofunktion können Sie häufig verwendete Textblöcke oder Vorlagen zum Ausfüllen erstellen, welche Sie dann über einen Tastaturbefehl abrufen können.
Anwendungsfälle sind z.B. Vorlagen für das SOPB Schema, Vorlagen für Statuseinträge oder Textblöcke für häufige Anwendungsfälle, z.B. bei Grippe

  1. Schreiben Sie im Konsultationsfenster den Textblock, welchen Sie als Makro speichern wollen.
  2. Markieren Sie den gesamten Block und klicken Sie mit rechter Maustaste
  3. Wählen Sie „als Makro…“
  4. Geben Sie im nächsten Fenster die Zeichen für den Aufruf des Makros ein. WICHTIG: keine Leerschläge

Konsultationen filtern

Sie können Ihre Konsultationen nach verschiedenen Kriterien filtern, die Sie aus der View „Leistungen“ zusammenstellen können. Zum Beispiel:

  • Sie benötigen eine Liste aller Patienten, denen Sie im vergangenen Monat das Medikament XY abgegeben haben
  • Sie brauchen eine Liste aller Patienten, , bei denen Sie im vergangenen Jahr einen Hausbesuch gemacht haben

Gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie die View „Kons. nach Datum“
  2. Geben Sie bei den Daten den Zeitraum ein, den Sie untersuchen wollen (1. im Bild)
  3. Klicken Sie auf den Filter-Button (2. im Bild)
  4. Wählen Sie „Hinzu“ (3. im Bild)
  5. Ziehen Sie mit Drag n Drop eine Position aus der View „Leistungen“ in das rot markierte Feld * (4. im Bild)
  6. Aktualisieren Sie die View mit Klick auf den Refresh-Button (5. im Bild)
  7. Die View zeigt Ihnen dann eine Liste aller Konsultationen, bei denen die Position vorkommt.
    Mit Klick auf den Patientennamen öffnet sich die entsprechende Konsultation

Sie können alle Positionen aus der View „Leistungen“ verwenden: Medikamente, Tarmed, EAL, MiGel, usw. Sie können mehrere Leistungen kombinieren, Fügen Sie mit „Hinzu“ weitere Leistungen ein.


Konsultationen ohne Verrechnung

Wenn Sie einen Konsultationseintrag machen um etwas zu dokumentieren, was keine verrechenbare Leistung enthält (z.B. Patient hat Medikamente abgeholt). Erscheint dieser Eintrag beim Rechnungsvorschlag immer wieder. Erfassen Sie für solche Fälle eine „Eigene Leistung“ mit dem Wert 0.00 CHF, damit diese Kons-Einträge nicht mehr stören.

Standard-Diagnose für Konsultationen einstellen

Für Konsultationen kann eine Standard-Diagnose eingestellt werden. Wenn Sie z.B. wünschen, dass bei jedem KVG-Fall die Diagnose nach Tessiner Code U9 (Wird dem Vertrauensarzt mitgeteilt) erscheinen soll, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Fenster Einstellungen/Anwender/Fälle öffnen
  2. Wählen Sie den Button „Diagnose“, das Auswahlfenster für Diagnosen öffnet sich
  3. Code der Diagnose suchen, z.B. U9
  4. Diagnose aus Liste auswählen, mit OK bestätigen

Wenn Sie nun eine neue Konsultation erstellen, wird automatisch die gewählte Diagnose im Bereich „Behandlungsdiagnosen“ der Konsultationsview eingetragen.